Der „außergewöhnliche“ Palio von Siena

Wollten Sie immer schon mal zum berühmten Palio nach Siena? Und haben Sie es nie geschafft, weil sie den überfüllten Straßen und der schrecklichen Sommerhitze aus dem Weg gehen wollten?

Nun bekommen die Chance Ihres Lebens: Diesen Herbst findet ein Palio Straordinario statt, eine der seltenen Sonder-Ausgaben des weltberühmten Pferderennens. Geritten wird es am Samstag, den 20. Oktober 2018, um an das Ende des 1. Weltkriegs zu erinnern.

Weiterlesen

Pontremoli entdecken via Mund-Propaganda

Können Sie sich noch an die Zeiten erinnern, als es noch keinen Trip Advisor gab? Als man noch von richtigen Menschen und nicht von Apps und Algorithmen ins Vertrauen gezogen wurde? In verschwörerischen Tonfall, mit leiser Stimme wurden von köstlichen kleinen Restaurants, menschenleeren Nebenstraßen oder unentdeckten, malerischen Orten erzählt.

Weiterlesen

Die Architektur Biennale in Venedig

Die Architektur Biennale 2018 ist noch bis zum 25. November geöffnet. Shelley McNamara und Yvonne Farell, beide Architektinnen aus Irland und Kuratorinnen des Programms, stellten die Show unter das Motto Free Space.

Weiterlesen

Florenz präsentiert das Festival einer neuen Generation

In Italien war das Patronym Corsini ein weit verbreiteter Hausname, vor allem in der Toskana und in Florenz, wo die fürstliche Familie Corsini seit dem 14. Jahrhundert eine führende Rolle spielte.

Ihr florentinischer Palast, der Palazzo Corsini sul Lungarno, wurde zwischen 1650 und 1700 erbaut, er blickt prachtvoll auf den Arno, den Fluss, der so friedlich durch die Renaissance-Stadt mäandert.

Weiterlesen

Das Musik-Festival im Herzen der Toskana

Eines der zauberhaftesten und intimsten Musik-Festivals der Toskana feiert diesen Sommer seinen 30. Geburtstag, keine geringe Leistung für ein Kammermusik-Festival in Italien!

Gegründet von Benedetta Origo, der Besitzerin der Villa La Foce und ihrem Sohn, dem Cellisten Antonio Lysy, präsentiert das Incontri in Terra di Siena Musiker der Weltklasse in den großartigsten Plätzen des Val d’Orcia.

Weiterlesen

Vetulonia: Ein Aperitiv in vor-römischem Ambiente

Bevor ich ins bel paese zog, hatte ich kaum etwas von den Etruskern gehört, einer reichen, bemerkenswerte Zivilisation, die im antiken Italien ihre Blütezeit hatte. Doch schließlich wurden sie von den Römern erobert und gingen in deren Kultur auf.

Die Römer nannten sie „Tusci“, woraus schließlich das Wort „Toskana“ entstand. Sie kopierten auch viele ihrer Erfindungen, zum Beispiel in der Landwirtschaft und im Straßenbau. Weiterlesen

Sizilien – die barocke Schönheit

Der große David Henry Lawrence, schwelgend in Erinnerungen an Sizilien, schrieb einmal: „Jeder, der das Land einmal kennengelernt hat, wird nie wieder frei sein von Sehnsucht…“

Sizilien – man nennt es auch „Gottes Küche“ – war für mich bis vor kurzem ein fernes, rätselhaftes Paradies. Doch schließlich, im letzten Jahr, bekam Trust & Travel ein Fleckchen dieser Trauminsel angeboten, und so hatte ich gute Gründe, mich mit damit anzufreunden.

Weiterlesen

Unter der Sonne der Toskana

Wenn sich ein berühmter Schauspieler, Oscar-Gewinner Colin Firth und die Gründerin von ECO Age, Livia Firth entschließen, ein kleines, unbekanntes Flüchtlingsprojekt in der Toskana zu unterstützen, muss etwas dahinter stecken. Letzten Dezember besuchte das berühmte Paar das Crune Lab, ein Mittelding aus Anlaufstelle, Netzwerk und Nähwerkstatt für Migranten und Flüchtlinge. Als sie wieder gingen, hatten sie Taschen voller handgearbeiteten Stoff-Kreationen eingekauft.

Weiterlesen

Im Palazzo: Das neue Museum Casamonti in Florenz

Als Ende des 19. Jahrhunderts der Eiffelturm in Paris errichtet wurde, wurde so mancher Aufschrei hörbar: Man konnte allerlei harte Worte hören oder lesen: „nutzlos und abscheulich“ „Fabrik-Schornstein“, eine „tragische Straßenlaterne“ oder ein „unansehnliches Riesen-Skelett.

Nun, im frühen 16. Jahrhundert gab es ähnlich kritische Reaktionen auch in Florenz, als der Palazzo Bartolini Salimbeni gebaut wurde. Weiterlesen

Venedigs kleiner Palast der Kunst

Der Luxus, Italien zu lieben… so endet die Italian Hour von Henry James, eine Sammlung von Essays, die er vor mehr als einem Jahrhundert über seine Reisen im bel paese verfasst hatte. Ich habe es kürzlich mit großem Interesse gelesen.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision