Lustiges Durcheinander in Montisi

Vor einigen Wochen war ich zwischen Montalcino und Perugia unterwegs. Der Himmel war strahlend blau, und ich bekam Lust auf Kaffee. Ich beschloss, eine kleine Pause in Montisi einzulegen, ein entzückendes Dorf, das ich eine Ewigkeit nicht mehr besucht hatte.

Ich flanierte die Hauptstraße von Montisi hinab, um eine Bar aufzusuchen, die ich von Ferne entdeckt hatte. Doch meine Aufmerksamkeit wurde plötzlich abgelenkt, von einem kleinen Laden zu meiner Rechten. Über dem Eingang stand Macelleria Casini – macelleria ist die italienische Bezeichnung für Fleischhauerei. Allerdings war im Schaufenster kein noch so kleines Stück Fleisch zu entdecken. Lediglich ein wahrer Regenbogen an bunten Stoffen.

Weiterlesen

Across the Big Blue Sea

Finden Sie nicht auch, liebe Leser, dass Italien ein Traumland ist? Ich auch. Natürlich habe ich Ihnen bereits darüber geschrieben, dass die meisten Stätten des UNSESCO Welt-Kulturerbes hier im Bel Paese zuhause sind. Aber wussten Sie auch, dass Italien mittlerweile Griechenland den Rang abgelaufen hat- als Auffangbecken für Immigranten, die nach Europa drängen.

Weiterlesen

Die Bücher-Wunderkammer im Herzen von Florenz

Das langsame Verschwinden der kleineren Buchläden in den letzten Jahren hat mich wirklich traurig gemacht. Allein in Paris haben seit 2010 fast hundert Buchhandlungen für immer geschlossen.

Weiterlesen

Gut zu Fuß mit venezianischen Furlane

In letzter Zeit war ich häufig in Venedig, um die Renovierung unserer drei neuen Appartments im Palazzo Ca’nova zu beaufsichtigen. Die Adaptierung, Möblierung und Dekoration waren zeitaufwendig, und so pendelte ich ständig zwischen der Stadt der Lichter und der Serenissima.

Immer, wenn ich auf dem Sprung war, um eine Maschine nach Venedig zu erwischen, zog meine Tochter einen Schmollmund. „Du fährst doch nicht etwa schon wieder nach Venedig, Mami?“

Weiterlesen

Maßgeschneiderte Eleganz in Montalcino

„Renata, hast Du all diese entzückenden Kleider und Jacken wirklich selbst entworfen?
-Natürlich, Katharina. Meine Schwester und ich designen alles selbst, auch die Schals und Taschen.
-Toll! Das Talent scheint in der Familie zu liegen.
-Ich fürchte, ja.

Weiterlesen

Die Renaissance des Italienischen Porzellans

Meine Freunde musterten mich mit hochgezogenen Augenbrauen. Ich konnte mir vorstellen, was vor allem die beiden Teenager insgeheim dachten… „Du willst tatsächlich in ein Porzellanmuseum mit uns gehen, Katharina? Meinst Du wirklich, dieser Umweg lohnt sich? Bist Du noch ganz bei Trost?“

Weiterlesen

Das Handwerkerviertel in Florenz

Paris liegt an der Seine, durch London fließt die Themse, die Unterwelt erreicht man über den Styx und auch Florenz wird von einer Lebensader durchzogen: Vom majestätischen Arno, der die Stadt in zwei Teile schneidet. Weiterlesen

Und noch ein Schneider….

„Wer die Wahrheit sagen möchte, sollte die Eleganz seinem Schneider überlassen.“ – Können Sie sich denken, wer das gesagt hat? Albert Einstein !

Jetzt kommt die Geschichte eines weiteren großen italienischen Schneiders, den ich vor ein paar Wochen kennengelernt habe. Weiterlesen

Eine Fundgrube: Der Antikmarkt von Lucca

Frühjahrsputz! Ich machte mich gerade über ein Zimmer in meinem Pariser Apartment – unter uns, es war längst fällig gewesen – als ich über eine kleine Keramik-Vase stolperte. Ich hatte sie vor Jahren auf dem Flohmarkt in Lucca gefunden.

Weiterlesen

Auf zum Schneider nach Umbrien

„Höchste Zeit, dass ich mir mal wieder einen neuen Anzug zulege. Katharina, könntest Du mich zu meinem Schneider begleiten? Ich möchte mir einen neuen machen lassen und vertraue Deinem guten Geschmack!“

Weiterlesen


Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
© 2012 Katharinas Italien
Site design by InfinVision