DIE BESTEN ITALIENISCHEN FOOD BLOGS

Glauben Sie mir: Die meisten Liebhaber der italienischen Küche besitzen meterweise Kochbücher, Restaurant-Führer, Abhandlungen über die Geschichte der italienischen Küche, und ähnliches mehr. Ich bin da keine Ausnahme.

Das Problem mit Büchern ist – wenigstens in meinem Fall: wenn ich Muße habe, ein neues Rezept auszuprobieren, bin ich zu 90% nicht zuhause bei meiner Bibliothek.

Da kommen mir meine bevorzugten Food-Blogger über WLan zu Hilfe. Die Toskanerin Giulia Scarpaleggia zum Beispiel. Unterwegs hat mir ihr food blog schon öfter aus der Klemme geholfen.

Sie wohnt im Colle Val d’Elsa nahe Siena und postet regelmäßig Rezepte zur Saison, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Sie postet in Italienisch und in Englisch und Sie kennen Sie bereits von einem früherem Blog, in dem ich ihr hinreißendes Buch über die Märkte der Toskana vorstelle. Auch Rachel Roddy ist zu empfehlen: Sie schreibt eine wöchentliche Koch-Kolumne im Guardian.

Aber vielleicht lesen Sie lieber einen deutschsprachigen Blog? Auch da gibt es einige sehr appetitanregende Seiten, zum Beispiel Dishes Delicious. Die Autoren kümmern sich liebevoll um ursprüngliche und verfeinerte italienische und mediterane Küche. Die Food-Bloggerin Francesca hingegen konzentriert sich auf das kulinarische Erbe ihrer Wahlheimat Toskana. In ihrem Food Blog The Black Fig finden Sie eine Reihe von ursprünglichen Rezepten. Slow Food ist ihr besonderes Anliegen.

Zum Schluss sei noch Alice Adams Rustica Retro Blog erwähnt – die Fotos machen große Lust zum Nachkochen. Ihr Carbonara Rezept ist hinreißend – es erinnert mich immer daran, wie ich mich damals ins bel paese verliebte.

 

Katharina's Italy

BENACHBARTE FERIENHÄUSER
DIE BELIEBTESTEN POSTS


NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision