EINE TRATTORIA ZUM VERWÖHNEN…

Warum dachte ich eigentlich immer, dass Italien keine Geheimnisse mehr für mich bereithält?
Davon wurde ich kürzlich kuriert. Meine geliebte Schwester Victoria Trauttmansdorff zeigte mir ein neues Kleinod: Ein Restaurant in Florenz, nahe dem quirligen Markt von Sant’Ambrogio.

Weiterlesen

Das gute alte neue Sarteano

Wenn ich in einer kleinen Bar in Italien Halt mache, entdecke ich meistens ein altes Schwarzweiß-Foto an der Wand, es zeigt die lokale piazza mit munterem Treiben der Einheimischen. Träume von der guten alten Zeit stellen sich unweigerlich ein. Doch wenn ich dann aus dem Fenster schaue, sehe ich die Veränderungen: die piazza von heute ist entweder völlig verlassen oder überfüllt mit Touristen.

Weiterlesen

DAS PALAZZO BUTERA VON PALERMO

Noch vor einigen Monaten hätte ich gut tausend Argumente an der Hand gehabt, warum man nach Palermo reisen sollte – falls Sie mich gefragt hätten. Aber jetzt habe ich tausend und eines – wie in der berühmten Geschichtensammlung.

Neu hinzu kam der Palazzo Butera, ein riesiges, und soeben restauriertes barockes Ensemble im Herzen Palermos. Er wird künftig die Kunstsammlung von Francesca und Massimo Valsecchi beherbergen.

Weiterlesen

In die Toskana zum Wasser-Testen

Oh, Frühling! Ich liebe es, wenn die Tage länger werden, die Bäume blühen, die Schwalben eintrudeln ein und ich das erste Mal im Mittelmeer schwimmen gehe. Davon hab ich bestimm schon einmal erzählt.

Diese Premiere findet üblicherweise im April statt, irgenwo an der toskanischen Küste. Dieses Jahr sah es fast so aus, als sollten wir wegen widriger Nordwinde das Datum nach hinten verschieben, aber meine Familie und ich dachten nicht daran, die Veranstaltung ausfallen zu lassen. Wir steuerten einen der nach Süden liegenden Strände der Halbinsel Argenario an und fanden ein Paradies.

Weiterlesen

FAHRRAD-SHARING IN ITALIEN

Letzte Woche verbrachte ich einen wunderbaren Tag in Florenz. Dank Mobike app, einer einfach zu downloadenden Anwendung, fuhr ich mit 3 oder 4 Fahrrädern durch Florenz. Natürlich nicht gleichzeitig!

Weiterlesen

CASATO PRIME DONNE

Vor Jahren, während eines Abendessens, lauschte ich einer Unterhaltung. Donatella Cinelli Colombini erzählte die Geschichte ihres Weinguts. Um 1998 ihren ersten Brunello zu produzieren, beabsichtige sie, einen jungen Kellermeister anzustellen. Sie kontaktierte die Universität von Siena und fragte, ob einer der Studienabgänger einen Job suchen würde. Die Antwort war: Leider nein. Alle waren schon von Fleck weg von anderen Gütern engagiert worden.

Das war, wie sich herausstellte, nicht ganz richtig. Einige weibliche Absolventen waren auf Jobsuche. Doch sie zählten nicht, da üblicherweise in der toskanischen Wein-Wirtschaft nur Männer eingestellt wurden.

Weiterlesen

FLORENZ UND DAS AUTO…

In großen Städten ist es mittlerweile die größte Herausforderung für Autofahrer, einen Parkplatz für ihr geliebtes Vehikel zu finden.

Zu den fünf meistgestellten Fragen unserer Kunden, die Florenz besuchen wollen, gehört diese: „Wie kann ich leicht einen Parkplatz finden?“

Weiterlesen

ZWISCHEN GESTERN UND HEUTE

San Gimignano… das bezaubernde toskanisches Städtchen, bekannt wegen seiner 13 mittelalterlichen Turmbauten – empfahl ich bereits hier, in der ruhigeren Winterzeit zu besuchen. Auch, weil es einer der besten Orte Italiens für zeitgenössische Kunst ist.

Weiterlesen

MITTEN IM KARNEVAL VON VENEDIG

Vom Apartment Borsato im Palazzo Ca’Nova hat man das ganze Jahr über eine traumhafte Aussicht, besonders beeindruckend wird es während des Karnevals. Das Foto oben entstand im vorigen Jahr, als ich vom Fenster aus die Parade des venezianischen Ruder-Clubs bewunderte. Bald ist es wieder soweit, am 16. Februar startet das bunte Treiben wieder. Es dauert 18 Tage, bis zum Faschingsdienstag am 5. März.

Weiterlesen

TINTORETTO, 500 JAHRE DANACH

Tintoretto wurde als Jacopo Comin in Venedig geboren und erhielt aufgrund seiner kraftvollen Pinseltechnik den Ehrentitel Il Furioso. Einem Gerücht zufolge hatte er an den Wänden seines Ateliers sein Motto verewigt: „Zeichnen wie Michelangelo, mit Farben wie Tizian“.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision