Die Falken von Frassanelle

Meine Freundin Marla meint “Er wird dich schon nicht fressen!”

„Hast Du Lust, unseren kleinen Freund hier in die Hand zu nehmen?“

„Nur, wenn er gerade gut gelaunt ist….“

Was Stefania da als „kleinen Freund“ bezeichnete, war ein ausgewachsener Falke. Mit einem scharfen Schnabel, langen Krallen und durchdringenden Augen. Sein Name war Naggy oder Narghile, jedenfalls so ähnlich.

„Er ist bester Laune, und er scheint Dich zu mögen.“

„Wirklich?“

So hatte ich wirklich keinen Grund, abzulehnen. Nachdem ich mich mit schützenden Handschuhen ausgerüstet hatte. Ließ sich Naggy auf meiner Hand nieder und betrachtete mich phlegmatisch. Meine Freundin Marla hatte mich ermutigt:

„Komm. Das Schlimmste, was passieren kann, dass er mit Dir auf und davon fliegt, in den Sonnenuntergang…“

Im alten Ägypten und bei den Inkas galt der Falke als Symbol für den Himmel und für den Sonnenuntergang. Offensichtlich auch bei Marla….

Die Falknerei Alantica hat ihren Hauptsitz imitten des wunderschönen Landgutes Frassanelle, zwischen Venedig und Padua. Während unseres Aufenthaltes hatten Marla und ich Stefania Bevilacqua kennengelernt, eine professionelle Falknerin und Mitgründerin von Alantica. Es war ihr eine Freude, uns ihren verschiedenen Schützlingen, Falken und Eulen vorzustellen. Tatsächlich waren die majestätischen Vögel durchwegs gut gelaunt und fast schon zutraulich, und beim Fotografieren zeigten sie sich von ihrer liebenswürdigsten Seite.

Zwischen den Vögeln und den Falknern herrscht jene unmittelbare Kommunikation, wie sie Hundebesitzern vertraut ist. Sogar mir gelang es, mit dem eigentlich recht harmlosen Räuber auf meiner Hand eine Art Beziehung aufzubauen, obwohl er nur ein paar Minuten auf meiner Hand saß. Unmittelbar und wortlos waren wir plötzlich Partner. Es war unglaublich beeindruckend. Vielleicht liegt darin die Faszination der Falknerei, einer Kunst, die vor mehr als 4000 Jahren im Orient erfunden wurde.

Wer in Frassanelle oder in der Nähe in einer Trust & Travel – Villa urlaubt, kann sich übrigens selbst ein Bild machen: Jeden Donnerstag um 9.30 startet eine Führung zu den Falken und Eulen, natürlich für unsere Gäste gratis. Für Kinder ist es eine ganz besonders aufregend.

Mehr Infos gibt es bei Stefania Bevilacqua (+39 049 9902675) bei Antonella Pintore (+39 333 2722398). Beide Falknerinnen sprechen Englisch.

Bis nächste Woche !

Katharina's Italy

DIE BELIEBTESTEN POSTS


NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision