Ein Concerto im Castello Potentino

Sobald ich mich ans Klavier setze, regieren die Gefühle,“ erzählt Mark Springer. „Ich beginne mit einer sehr unmittelbaren Melodie. Sie wechselt eine Weile zwischen Dur und Moll, bis sie zum Thema wird, das schließlich wächst und sich ausbreitet.“

Mark spricht hier von seinem Concerto Potentino, einem Stück für Klavier und Streicher, das bald, nämlich am 2. August, seine Uraufführung erleben wird. Und zwar genau an dem Ort, wo es auch komponiert wurde, im wunderbaren Schloss von Potentino. Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie mehr über Ort und Zeit des Konzerts wissen möchten.

Glaubt man Charlotte und Alexander, den beiden Besitzern des Castellos – und preisgekrönten Winzern, das nebenbei –  dann ist es Mark vollständig gelungen, den Spirit und die magische Atmosphäre des Ortes einzufangen und seine Quint-Essenz in Töne und Melodien zu gießen.

Und sie fügen hinzu: Die Musik  erinnert uns an unsere Art, die Weine zu produzieren – und natürlich auch an das Tal, das uns umgibt. Eine Serie von Tönen, die weinselige Erinnerungen an die Steine und das Grün heraufbeschwört….

Mark Springer, bekannt sowohl als Pianist, Komponist als auch als Maler, wird das Concerto und einige andere Stücke zusammen mit dem Gildas Quartett aufführen. Es gilt als eines der aufregendsten jungen Ensembles, die während der letzten Jahre zu hören waren.

Mark selbst ist sowohl gefeierter Solist als auch Orchestermusiker, zum Beispiel agierte er bei der beachtenswerten Opern-Installation von Damien Hirst beim Edinburgh Festival. Das Gildas Quartett erfreut sich eines großartigen Rufes in Großbritannien und Europa, es nahm am  West Cork Chamber Music Festival teil und reüssierte beim Wye Valley Chamber Music Festival, wobei es – neben vielen anderen Auszeichnungen – auch eine überschwengliche 4-Sterne-Kritik in der New York Times erntete.

Die uralte und sehr beeindruckende Zitadelle Potentino, die vor mehr als 500 Jahren in den Ausläufern des Monte Amiata, des höchsten Berges der Süd-Toskana, gebaut wurde, ist natürlich mehr als nur perfekte Kulisse für Marks Concerto. Es ist ein kulturelles Zentrum von stetig wachsender Bedeutung. Im Herbst 2015 wird es erstmals das „Film in der Literatur“-Festival geben, wir freuen uns darauf.

Der Eintritt zu Marks Concerto ist übrigens frei, freiwillige Spenden sind aber durchaus willkommen. Wenn Sie Lust haben – Trust & Travel hilft Ihnen gerne, Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe zu finden.

In der Hoffnung, dass wir uns beim Concerto sehen.

Katharina's Italy

DIE BELIEBTESTEN POSTS


NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision