Venetiens Erbe für die Welt – Teil 2.

„Nun, welches vielversprechende Weltwunder wartet heute auf uns?“ Es war schon der 4. Tag unseres Familienurlaubs in der Villa Valmarana, und mein Bruder war neugiereig.

„Ich denke, heute machen wir eine sentimentale Reise und besuchen die Heimat von Romeo und Julia.“ Weiterlesen

Eine kurze Geschichte der Villen des Veneto

Villa – schon allein der Name weckt Erinnerungen an Lebens-Art und Lebensweise, der kaum jemand die kalte Schulter zeigen kann.

Ursprünglich kommt das Wort aus dem Lateinischen und bezeichnet das römische Landhaus, oder auch das Landgut. Laut Wikipedia entfernte sich die Villa jedoch im Laufe der Zeit immer mehr von der Landwirtschaft. Weiterlesen

Die Krönung der Keramik

„Diese Teller gefallen mir wirklich sehr gut, Katharina. Woher hast Du sie?“

„Von einem Geschäft… etwa 100km südlich von hier.“

„Na klar – Italien, oder?“

Vor 9 Jahren arbeitete ich in La Montecchia, einem unserer Landgüter im Trust & Travel-Portfolio. Eine neue Bed & Breakfeast-Suite wollte eingerichtet und dekoriert werden und dachte mir, ein paar schöne Keramik-Teller würden sich ausgezeichnet an der Wand machen.

Weiterlesen

Palazzo del Bo in Padua, ein Gesamtkunstwerk von Giò Ponti

 

 

Auch diese Woche widme ich meinen Blog einer weiteren Rarität, die ich vor Jahren zufällig erworben habe. Nicht auf einem Flohmarkt, sondern bei einem Wohltätigkeits-Bazaar: Ein Ensemble aus sechs Eßzimmerstühlen der klassischen Moderne. Die 6 Stühle wechselten für lächerliche 15 Euro den Besitzer. Ein Glückskauf! Ich war entzückt. Weiterlesen

Das Café ohne Türen….Das Café Pedrocchi in Padua

Vielleicht, sogar sicher, ist Ihnen das auch schon passiert. Sie gehen hundert, ja, tausendmal eine Straße entlang, und plötzlich, vor einer Fassade, einer Auslage, einem Haus stutzten Sie. „Oh, das hab ich ja nie zuvor gesehen!“ Weiterlesen

Die Falken von Frassanelle

„Hast Du Lust, unseren kleinen Freund hier in die Hand zu nehmen?“

„Nur, wenn er gerade gut gelaunt ist….“

Was Stefania da als „kleinen Freund“ bezeichnete, war ein ausgewachsener Falke. Mit einem scharfen Schnabel, langen Krallen und durchdringenden Augen. Sein Name war Naggy oder Narghile, jedenfalls so ähnlich. Weiterlesen

Das Restaurant mitten im Green

Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass hier, auf diesem Blog, meine Liebe zum guten Essen nicht versteckt wird. Nun, wir alle haben ja so unsere Schwächen, leider. Oder zum Glück.

Deshalb möchte ich Sie diese Woche zum Parco delle Colline führen, ein entzückendes kleines Restaurant im historischen Park von Frassanelle. Weiterlesen

Grottesk. Diesmal mit Doppel-T.

Wann immer ich nach Frassanelle komme, fühle ich mich wie ein Höhlenmensch. Im positiven Sinne. Denn Frassanelle, natürlich finden Sie es auch im Trust & Travel-Portfolio, ist für mich der Beweis, dass ich mich ziemlich gut in der Steinzeit gemacht hätte… Weiterlesen



NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision