SIENA UND EINS SEINER VERBORGENEN GEHEIMNISSE

Am 5. Oktober des Jahres 1554 wurden mehr als 250 Waisenkinder kurzerhand von der Republik Siena vor die Tür gesetzt. Die Stadt befand sich seit 9 Monaten unter Belagerung und die Stadtverwaltung hatte beschlossen, dass man dem Feind nur Stand halten könne, wenn man die bocche disutili loswürde, die unnützen Mäuler. In den folgenden Monaten traf dieses Los weitere 4000 Bürger und Bürgerinnen, es waren größtenteils Kinder, unverheiratete Frauen und Senioren.

Weiterlesen

IN ITALIEN LOHNT SICH JEDER UMWEG

Wir kennen es alle – jahrelang kommt man am selben Ort vorbei und beachtet ihn kaum. Doch eines Tages, der Himmel weiß, warum, entschließt man sich, eine Pause einzulegen und die Dinge einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Eines Morgens im vergangenen Juli ließ mich mein Instinkt meine normale Route verlassen und ich hielt in Chianciano Terme, einem kleinen toskanischen Städtchen. Sollten Sie schon einmal in La Foce gewesen sein, haben Sie sicher schon davon gehört. Seine Glanzzeit hatte die Therme in den 50er Jahren. Frederico Fellini war seinerzeit auf Kur hier und das Ambiente inspirierte ihn zu einigen Szenen seines 1963 gedrehten Filmes .

Weiterlesen

BEIM GENIESSEN MASS HALTEN!

Die direkte Antwort auf die Frage nach Italienischem Street-Food lautet “Pizza” – oder sind Sie anderer Meinung? Oder sind Sie so bewandert, dass Sie auch „focaccia“, „piadina“ oder „tramezzino“ vorschlagen? Umso besser.

Weiterlesen

Das prickelnde 7. Jahr

Gut, jetzt ist es Zeit, eine Flasche Champagner zu öffnen: Wir haben die magische Marke 200 erreicht!

Ja, liebe Leser, 2012 haben wir mit dem Trust & Travel – Blog begonnen und bislang 199 aufregende Artikel veröffentlicht. Oder sind es schon 200? Jedenfalls eine gute Gelegenheit, einmal keine Reisetipps zu geben, sondern lieber einen Überblick, was sich die letzten 7 Jahre in unserem kleinen Universum verändert hat.

Weiterlesen

Das gute alte neue Sarteano

Wenn ich in einer kleinen Bar in Italien Halt mache, entdecke ich meistens ein altes Schwarzweiß-Foto an der Wand, es zeigt die lokale piazza mit munterem Treiben der Einheimischen. Träume von der guten alten Zeit stellen sich unweigerlich ein. Doch wenn ich dann aus dem Fenster schaue, sehe ich die Veränderungen: die piazza von heute ist entweder völlig verlassen oder überfüllt mit Touristen.

Weiterlesen

Ein toskanisches Vorkriegs-Tagebuch …

Es ist der 1. April, 1939. In Europa zieht das Gespenst eines nahenden Krieges auf. Iris Origo, irisch-amerikanische Schriftstellerin, Philantropin und zudem Besitzerin des Gutes La Foce im Val d’Orcia, schreibt folgende Worte in ihr Tagebuch.
„Chamberlains Bemerkung über Polen wurde von der Presse mit unerwarteter Zurückhaltung quittiert, von Privatpersonen jedoch mit einiger Begeisterung – als könnte Hitler damit gebremst werden.
Einer unserer Nachbarn (ein kleiner Bauer, schon etwas älter, klug und vernünftig) war gerade zum Mittagessen Weiterlesen

Die Geheimnisse des Cembalos

Sie sind sicher vertraut mit den Klängen eines Cembalos, aber haben Sie je gesehen, wie es gebaut wird?

In der vergangenen Woche schaute ich in Castelmuzio zufällig durch das Fenster einer kleinen Werkstatt, doch es gab weder Lederwaren noch Schmiedeeisen – stattdessen konnte ich die Entstehung eines Cembalos beobachten.

Bruce Kennedy baut seit 40 Jahren Cembalos, früher in der Schweiz und in den Niederlanden, jetzt in der Toskana. Er gründete auch die Piccola Accademia di Montisi, die jeden Sommer ein Musik-Festival mit Meisterklassen organisiert. Musikliebhaber können Bruce das ganze Jahr in seinem Workshop besuchen (ein Video von unserm Besuch finden sie auf unserm Instagram Account).

 

Katharina's Italy

Das Musik-Festival im Herzen der Toskana

Eines der zauberhaftesten und intimsten Musik-Festivals der Toskana feiert diesen Sommer seinen 30. Geburtstag, keine geringe Leistung für ein Kammermusik-Festival in Italien!

Gegründet von Benedetta Origo, der Besitzerin der Villa La Foce und ihrem Sohn, dem Cellisten Antonio Lysy, präsentiert das Incontri in Terra di Siena Musiker der Weltklasse in den großartigsten Plätzen des Val d’Orcia.

Weiterlesen

Lustiges Durcheinander in Montisi

Vor einigen Wochen war ich zwischen Montalcino und Perugia unterwegs. Der Himmel war strahlend blau, und ich bekam Lust auf Kaffee. Ich beschloss, eine kleine Pause in Montisi einzulegen, ein entzückendes Dorf, das ich eine Ewigkeit nicht mehr besucht hatte.

Ich flanierte die Hauptstraße von Montisi hinab, um eine Bar aufzusuchen, die ich von Ferne entdeckt hatte. Doch meine Aufmerksamkeit wurde plötzlich abgelenkt, von einem kleinen Laden zu meiner Rechten. Über dem Eingang stand Macelleria Casini – macelleria ist die italienische Bezeichnung für Fleischhauerei. Allerdings war im Schaufenster kein noch so kleines Stück Fleisch zu entdecken. Lediglich ein wahrer Regenbogen an bunten Stoffen.

Weiterlesen

Ein Architekt in Montalcino

Sollten Sie, werte Leserinnen und Leser genauso Instagram-süchtig sein wie ich, dann ist ihnen bestimmt schon einmal dieser Indoor-Pool aufgefallen. Vielleicht haben Sie ihn sogar geteilt? Millionen Leute rund um den Globus haben das bereits getan, und sie finden ihn oben in unserer Dia-Show.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision