Key

Kultur und Regionen

BESCHREIBUNG LANDGUT Collegalli

Besucher, die durch die Landschaft um Montaione fahren und das Anwesen Collegalli vor sich sehen, sind jedes mal überwältigt von dem majestätisch wirkenden Gebäude. Die erhöhte und exponierte Lage auf einem Hügel verleiht dem Anwesen etwas überaus Eindrucksvolles und Außergewöhnliches und bietet denen, die verweilen, einen spektakulären, wunderschönen Ausblick auf die umliegende Landschaft.

Ursprünglich als Burg vom Grafen Ranieri im Jahre 1123 erbaut, wechselte das Anwesen mehrmals seine Besitzer, bis es schließlich vor mehr als 100 Jahren sein heutiges Gesicht bekam. Heute gehört das Anwesen der Gastgeberin Franca Burgisser, die, mit Hilfe ihrer drei Töchter, Gäste und Besucher mit einem stets herzlichen Lächeln willkommen heißt.

In der Region ist das Landgut nicht nur für seine Fasanenzucht und -jagd bekannt, sondern auch für sein hochwertiges, natives Olivenöl sowie den Anbau von Weizen, Mais und Sonnenblumen hoch geschätzt. Doch es ist vor allem das einzigartige Gebäude und seine unmittelbare Umgebung, das seinen besonderen Reiz ausmacht und jedes Jahr erneut begeisterte Gäste anzieht.

Die Villa wurde sorgfältig renoviert und lässt heute den Glanz des 19. Jahrhunderts wieder aufleben. Wahrscheinlich ist es einfach die unvergleichliche Atmosphäre, die den besonderen Charme von Collegalli ausmacht. Collegalli ist ein perfektes Beispiel für einen Ort, an dem die Zeit still steht, an dem man den hektischen Alltag hinter sich lassen und zur Ruhe kommen kann. Was hält Sie noch auf?

UNSER ITALIENBLOG

Lesen Sie unseren Blog um mehr über das Gut zu erfahren :