Ein Florentiner Wahrzeichen in neuem Glanz

„Oh nein! La Ménagère schließt doch nicht wirklich?“… Dieser Ausruf des Unglaubens auf den Lippen der Florentiner war vor 10 Jahren unüberhörbar. La Ménagère, ein alteingesessenes Haushaltsgeschäft, 1896 gegründet, würde nun endgültig Vergangenheit sein.

Fast überall in der Welt sind die Einwohner historischer Städte niedergeschlagen, wenn sich ein Teil ihrer kostbaren Vergangenheit in Luft auflöst, und sei er auch noch so klein. Aber schließlich atmeten die Florentiner auf, als ein junges Team von Designern und Gourmets La Ménagère als Restaurant wieder auferstehen ließ.

Innerhalb kürzester Zeit wurde es wieder einer der beliebtesten Anziehungspunkte der Stadt, mit seinem Mix aus Gourmet-Restaurant, gehobenem Küchenbedarf und Blumenboutique. Genau der Ort, wo ich Stunden verbringen könnte.

Bei der Renovierung achtete man darauf, die ursprüngliche Architektur zu erhalten und den Charme des historischen Geschäfts zu bewahren. Doch das Kreativ-Team brachte auch zeitgenössisches Design und moderne Trends ins Spiel.
Recycling-Material, umgewidmete Möbelstücke und eine Vielzahl handgearbeiteter Objekte bereichern den 1500 qm großen, modernisierten Raum mit romantischer Atmosphäre.

Auch wenn Sie nur auf einen Espresso im Bistro vorbeischauen – Sie werden sich sofort wohlfühlen. La Ménagère liegt neben der Basilika San Lorenzo und dem Mercato Centrale und kann leicht zu Fuss vom Bahnhof Santa Maria Novella erreicht werden. Die Öffnungszeiten sind täglich von Mittag bis 23 Uhr, und am Freitag und Samstag gibt es Live-Musik.

Und jetzt noch etwas Gedanken-Nahrung von Emily Dickinson: „Die Vergangenheit ist kein Paket, das man einfach weglegen kann“….

 

Katharina's Italy

BENACHBARTE FERIENHÄUSER
DIE BELIEBTESTEN POSTS


NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision