LAST-MINUTE WEIHNACHTSGESCHENK AUS DER MAREMMA

Bücher sind ein ideales Last-Minute Weihnachtsgeschenk. Dieses Jahr verschenke ich allerdings weder Kochbücher noch Reiseführer, sondern einen prachtvollen Bildband: Holzarbeiten – Schlichte Wohnobjekte von Hand fertigen.

Die Autoren, ein italienisch-dänisches Paar namens Andrea Brugi und Samina Langholz, verbinden toskanischen Stil mit den klaren Linien skandinavischen Designs. In ihrem Buch zeigen ihren Lesern, wie man aus altem Holz Eierbecher, Kleiderständer oder Hocker fabriziert – ohne das Werkzeug oder die Erfahrung des Fachmanns.

Wenn Sie niemanden kennen, der gerne bastelt, können Sie auch ihre Möbel verschenken. Man findet die Olivenholz-Objekte online oder in ausgewählten Shops weltweit. Alles wird in ihrer Werkstatt in der Maremma angefertigt, wo ich mich sofort in #ArtBrugi verliebte.

 

Katharina's Italy

Die Geheimnisse des Cembalos

Sie sind sicher vertraut mit den Klängen eines Cembalos, aber haben Sie je gesehen, wie es gebaut wird?

In der vergangenen Woche schaute ich in Castelmuzio zufällig durch das Fenster einer kleinen Werkstatt, doch es gab weder Lederwaren noch Schmiedeeisen – stattdessen konnte ich die Entstehung eines Cembalos beobachten.

Bruce Kennedy baut seit 40 Jahren Cembalos, früher in der Schweiz und in den Niederlanden, jetzt in der Toskana. Er gründete auch die Piccola Accademia di Montisi, die jeden Sommer ein Musik-Festival mit Meisterklassen organisiert. Musikliebhaber können Bruce das ganze Jahr in seinem Workshop besuchen (ein Video von unserm Besuch finden sie auf unserm Instagram Account).

 

Katharina's Italy

Auf 2 Rädern in Audrey Hepburns Fusstapfen…

Ich hab’s getan! Endlich fuhr ich auf einer legendären Vespa durch Roms Straßen!

Davon hatte ich immer geträumt, seit ich als Kind die romantische Komödie „Ein Herz und eine Krone“ gesehen hatte. In diesem Film aus dem Jahre 1953 fuhr Audrey Hepburn, die schöne Frau, die zufällig auch meine Patentante war, ebenfalls auf einer quirligen, silbernen Vespa durch die Ewige Stadt.

Weiterlesen

Ein Meister der zeitgenössischen Architektur

Denkt man an italienische Kunst und Architektur, hat man sofort römische Ruinen, Renaissance-Paläste und barocke Kirchen vor Augen. So mag sich mancher auch wundern, wie es Italien geschafft hat, in diesem Bereich in der Moderne anzukommen…

Weiterlesen

Der „außergewöhnliche“ Palio von Siena

Wollten Sie immer schon mal zum berühmten Palio nach Siena? Und haben Sie es nie geschafft, weil sie den überfüllten Straßen und der schrecklichen Sommerhitze aus dem Weg gehen wollten?

Nun bekommen die Chance Ihres Lebens: Diesen Herbst findet ein Palio Straordinario statt, eine der seltenen Sonder-Ausgaben des weltberühmten Pferderennens. Geritten wird es am Samstag, den 20. Oktober 2018, um an das Ende des 1. Weltkriegs zu erinnern.

Weiterlesen

Pontremoli entdecken via Mund-Propaganda

Können Sie sich noch an die Zeiten erinnern, als es noch keinen Trip Advisor gab? Als man noch von richtigen Menschen und nicht von Apps und Algorithmen ins Vertrauen gezogen wurde? In verschwörerischen Tonfall, mit leiser Stimme wurden von köstlichen kleinen Restaurants, menschenleeren Nebenstraßen oder unentdeckten, malerischen Orten erzählt.

Weiterlesen

Ein herbstliches Bad im Mittelmeer

Sie sind einfach überall – die Monoblocs. Diese stapelbaren Plastik-Stühle, meist in Weiß, haben sich in den letzten 20 Jahren wie ein Pilzgeflecht über die ganze Welt verteilt. Vor allem findet man sie in der Nähe von Stränden und Küstenstreifen.

Ihre Zahl ist schwindelerregend: eine Milliarde Monoblocs wurden bisher alleine in Europa verkauft. Ein italienischer Hersteller alleine, so wurde mir berichtet, wirft Jahr für Jahr 10 Millionen Stück auf den Markt.
Damit will ich nur andeuten, wie schwierig es ist, in ganz Italien einen Badeort zu finden, an dem einem der Anblick dieser hässlichen, unansehnlichen Stühle erspart bleibt.

Weiterlesen

Die Architektur Biennale in Venedig

Die Architektur Biennale 2018 ist noch bis zum 25. November geöffnet. Shelley McNamara und Yvonne Farell, beide Architektinnen aus Irland und Kuratorinnen des Programms, stellten die Show unter das Motto Free Space.

Weiterlesen

Eine Perle unter den Märkten Italiens

Schon immer habe ich es genossen, über Märkte zu gehen, egal ob unter freiem Himmel oder in einer Halle.

In Giulia Scarpaleggias prachtvollem Kochbuch, From the Markets of Tuscany, wurde der Markt von Livorno in den höchsten Tönen gelobt. Er gilt unbestritten als der quirligste, bunteste Markt Italiens. Höchste Zeit also für einen Besuch!

Weiterlesen

Florenz präsentiert das Festival einer neuen Generation

In Italien war das Patronym Corsini ein weit verbreiteter Hausname, vor allem in der Toskana und in Florenz, wo die fürstliche Familie Corsini seit dem 14. Jahrhundert eine führende Rolle spielte.

Ihr florentinischer Palast, der Palazzo Corsini sul Lungarno, wurde zwischen 1650 und 1700 erbaut, er blickt prachtvoll auf den Arno, den Fluss, der so friedlich durch die Renaissance-Stadt mäandert.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision