IN ITALIEN LOHNT SICH JEDER UMWEG

Wir kennen es alle – jahrelang kommt man am selben Ort vorbei und beachtet ihn kaum. Doch eines Tages, der Himmel weiß, warum, entschließt man sich, eine Pause einzulegen und die Dinge einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Eines Morgens im vergangenen Juli ließ mich mein Instinkt meine normale Route verlassen und ich hielt in Chianciano Terme, einem kleinen toskanischen Städtchen. Sollten Sie schon einmal in La Foce gewesen sein, haben Sie sicher schon davon gehört. Seine Glanzzeit hatte die Therme in den 50er Jahren. Frederico Fellini war seinerzeit auf Kur hier und das Ambiente inspirierte ihn zu einigen Szenen seines 1963 gedrehten Filmes .

Weiterlesen

Ein Museum auf höchstem Plateau

Wenn der Schuh passt, dann trag ihn! Nun, jedem italienischen Schuh, der mir passt, werde ich nicht widerstehen können. Ich bin nämlich auch ein klein wenig eine Schuh-Fetischistin…

Die erste Schuhfabrik Italiens öffnete Ende des 19. Jahrhunderts in Stra, einem kleinen Städtchen zwischen Venedig und Padua, am Ufer des Flusses Brenta. Und schon bald wurde das Markenzeichen „Made in Italy, am Fluss Brenta“ zu einem Synonym für Schuhe höchster Qualität.

Weiterlesen

DIE BESTEN ITALIENISCHEN FOOD BLOGS

Glauben Sie mir: Die meisten Liebhaber der italienischen Küche besitzen meterweise Kochbücher, Restaurant-Führer, Abhandlungen über die Geschichte der italienischen Küche, und ähnliches mehr. Ich bin da keine Ausnahme.

Das Problem mit Büchern ist – wenigstens in meinem Fall: wenn ich Muße habe, ein neues Rezept auszuprobieren, bin ich zu 90% nicht zuhause bei meiner Bibliothek.

Weiterlesen

DIE ÜBERRASCHUNG VON AOSTA

Wir waren auf dem Rückweg von Italien nach Paris, es war August und wir beschlossen, bei Aosta die Autobahn zu verlassen. Aosta ist das Zentrum von Italiens kleinster und am wenigsten besiedelter Region. Der Plan war, uns die Beine zu vertreten und uns einen kleinen Imbiss zu gönnen, bevor wir die Strapaze des 11 km langen Mont Blanc Tunnels auf uns nahmen. Doch ungeplant stolperten wir über beeindruckende römische Ruinen, Stadtmauern, Aquädukte, Krypten, sogar der Rest eines Theaters war da. Wir waren so beeindruckt, dass wir uns Tickets kauften und die Höhepunkte der Ausgrabungen besichtigten.

Weiterlesen

DAS AUTHENTISCHE VENEDIG

Oft werde ich gefragt, welche die beste Jahreszeit ist, um Venedig zu besuchen. Und stets antworte ich: „Außerhalb der Saison, am besten im Winter. Und wenn Sie die Serenissima von einer ganz besonderen Seite kennenlernen wollen, pulsierend und spirituell, dann sollten Sie am 21. November kommen“.

Weiterlesen

BEIM GENIESSEN MASS HALTEN!

Die direkte Antwort auf die Frage nach Italienischem Street-Food lautet “Pizza” – oder sind Sie anderer Meinung? Oder sind Sie so bewandert, dass Sie auch „focaccia“, „piadina“ oder „tramezzino“ vorschlagen? Umso besser.

Weiterlesen

LA BIENNALE DI VENEZIA

Der Vorhang hob sich erstmals 1895 für die Biennale von Venedig. Dieses Jahr findet sie zum 58. Mal statt, sie ist noch bis zum 24. November geöffnet und ich werde das auf keinen Fall verpassen.

Allein die Größe der Veranstaltung ist überwältigend. Nach einigen Jahren Biennale-Schauen weiß ich, dass ein bisschen Vorbereitung das Vergnügen eines Besuchs erhöht. Nun habe ich eine Liste angelegt, welche Ausstellungen ich unbedingt sehen will. Sind Sie gespannt?

Weiterlesen

DIE SEELE KENIAS IM HERZEN DER TOSKANA

 

Auch wenn meine Arbeit fest im bel paese verwurzelt ist, bietet sich doch immer wieder Gelegenheit, neue Leute aus den verschiedensten Winkeln der Welt, ihre Kultur und ihre Lebensanschauung kennen zu lernen. Weiterlesen

DIE RINDER VON TENUTA LA FRATTA

An der Grenze zwischen der Toskana und Umbrien liegt das Val di Chiana, ein weites, fruchtbares Tal mit malerischen mittelalterlichen Dörfern, idyllischen Feldern und Wiesen, auf denen nach ihm benannte Chianina Rind weidet, aus dem das berühmte bistecca Fiorentina bereitet wird.

Weiterlesen

Die Stilvolle Einkaufs-Therapie

Wenn ich auf den Straßen Italiens unterwegs bin, um neue Anwesen für Trust & Travel anzuschauen, dann gebe ich oft einer kleinen Schwäche von mir nach: der Shopping-Therapie. Aber natürlich nur vom Feinsten: Einkaufen von hochwertigster Handwerks-Kunst.

Weiterlesen



NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision