Der typisch toskanische Überfluss – Herbst in der Toskana

Montisi im Herbst

In der Toskana werden die Jahreszeiten zelebriert. Eine unmenge an Dorffesten, Festivals und Sagre bezeugen die enge Verbindung der Menschen mit der Natur. Besonders im Herbst freut man sich der Ernte, der wilden Früchte, des neuen Weins und des ersten frischgepressten Olivenöls.Das Wort Sagra…stammt von sacra festa (heiliges Fest). Es sind lebensfrohe open-air partys mit herrlichem Essen, dem eigenen Wein und guter Stimmung. Die folgenden Dorffeste finden alle im Herbst statt und sind von den Trust&Travel Ferienhäusern aus leicht erreichbar.

Sagra del Fungo e della Castagna – Vivo d’Orcia (Val d’Orcia)
2. und 3. Wochenende im Oktober

Vivo d’Orcia liegt auf 800 Meter Höhe auf den Hängen des Monte Amiata. Pilze und Esskastanien gibt es hier zur Genüge und sie werden auch gebührend honoriert. Der mittelalterliche Weiler von Vivo d’Orcia ist jedes Jahr Schauplatz eines Marktes, und historischer Darstellungen der regionalen Metiers, wie zb. das Handwerk des Schmieds oder des Holzfällers. Der Holzfäller muss sich hier auch einem sehr unterhaltenden Wettkampf stellen.
Zur Stärkung bekommt man eine Vielzahl an Gerichten mit Pilzen und Kastanien und natürlich herrlichem Rotwein.

Sagra del Tordo – Montalcino
Letztes Wochenende im Oktober

Das sogenannte “Drosselfest” (ornit.) geht auf römische Zeiten zurück. Damals wurde der Zeitpunkt der Jagd auf die Zugvögel mit Tänzen, Turnieren und Festessen gefeiert.
Heutzutage steht ein Wettkampf im Bogenschiessen  im Mittelpunkt des Festes. Jedes der 4 Ortsteile von Montalcino stellt 2 Schützen, welche um den heissbegehrten silbernen Pfeil kämpfen. Davor gibt es einen Aufzug durch die Stadt in prächtigen mittelalterlichen Gewändern, abschliessend treffen sich alle zu einem Festessen in der Festung aus dem 13. Jahrhundert. Auf dem Menuplan stehen die regionaltypischen Pici (etwas dickere Spaghetti) und Fleisch von Grill.

Festa del Primo Olio – Montisi (Siena)
Erstes Wochenende im November

Jahr um Jahr findet sich der Bilderbuchort Montisi, unweit von Pienza und Montepulciano, zusammen, um das erste frischgepresste Olivenöl zu feiern. Man verkostet es mit einer Vielzahl an regionalen Produkten, nicht zuletzt weissen Trüffeln.

Das Rathaus organisiert Besuche einer Olivenölpresse (sehr interessant, wenn man das Procedere noch nicht kennt), wie auch Olivenöl- und Weinverkostungen. Daneben gibt es einen belebten Markt, Musik und weiter Unterhaltungen. Ein sehr sympathisches Fest.

Sagra del Tartufo Bianco – San Miniato (zwischen Florenz und Pisa)
3. und 4. Wochenende im November

Im November zieht über den Hauptplatz von San Miniato ein unverkennbarer Duft – der der weissen Trüffeln. Man kann die wertvollen Tuber erwerben, oder – in köstliche Gerichte verarbeitet – verkosten. Von der SlowFood Organisation als “città slow” geprisener Ort, gewann San Miniato jedoch seine Wichtigkeit als strategischer Knotenpunkt zwischen Pisa, Lucca und Florenz. Weisser Trüffel kann nicht gezüchtet werden, klimatisch und geologisch besonders günstige Umstände erlauben es San Miniato bis zu einem Viertel der italienischen Trüffelproduktion zu liefern.

Katharina's Italy

DIE BELIEBTESTEN POSTS


NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision