I Tre Cristi: Ein Geheimtipp aus Siena

Möchten Sie die geheimen Kostbarkeiten, die seltenen Perlen entdecken? Dann müssen Sie ab und zu die touristischen Trampelpfade verlassen. Ich kann ihnen nur dazu raten. Stecken Sie Ihre Nase in verwinkelte Gassen, in stille Höfe, abseits des Trubels. Dies gilt vor allem für Siena, eine der meist besuchten Städte Italiens.

Den ganzen Sommer lang fallen die die Touristen ins Zentrum von Siena ein – kein Wunder, ist dieser herrliche Platz doch von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden. Sie fallen ein – und bleiben dort hängen:  Im magischen Dreieck zwischen der Piazza del Campo, dem Dom und der beliebten Einkaufs-Strasse Banchi di Sopra.

Und dabei gibt es doch soviel mehr zu entdecken, egal ob rechts oder links. Überall führen kleine Gässchen mitten in belebte Wohngegenden, wo man sich unter die Einheimischen mischen kann. Hier kommen nur Touristen hin, die sich verlaufen haben. Oder extrem abenteuerlustig sind. Wie ich und meine Familie.

Auf diese Weise entdeckten wir auch das wunderbare I Tre Cristi. Wir hatten gerade eine Runde um die Kirche Santa Maria di Provenzano gemacht, – ihr zu Ehren wird übrigens der Pallio, das berühmte Pferderennen, veranstaltet –  als wir eine Tafel an einer Hausmauer entdeckten. Trattoria da Tullio war da zu lesen. Zufällig waren wir gerade sehr hungrig. Wir folgten dem Pfeil.

Ein paar Gassen weiter kreuzte dann ein anderes Schild unseren Weg, auf dem stand allerdings I Tre Cristi. Der Pfeil ging in dieselbe Richtung. War das verwirrend? Wir kratzten unsere Köpfe, gingen aber weiter. Und nach etlichen labyrinthischen Gässchen weiter kamen wir endlich zu Siena’s ältestem Restaurant.

Es wurde 1830 gegründet und bekam seinen Namen von einem Altar in der Nachbarschaft, die Darstellung der Kreuzigung, mit Christus und den beiden Dieben am Kreuz. Später wurde es dann in die Trattoria da Tullio umgetauft, bis sich der heutige Besitzer wieder auf die Wurzeln besann und zum Original zurückkehrte.

Seine Räume sind mit großartigen Fresken geschmückt, die Karte ist höchstes Niveau und die Preise ebenfalls nicht im unteren Segment. So wurde I Tre Cristi über die Jahre zum Treffpunkt der Sienesischen Haute Volée. Dennoch gibt es immer noch ein Plätzchen für Leute, die zufällig vorbeikommen, so wie wir. Der Wirt gab uns die Ehre, er kam an unseren Tisch um zu plaudern, und servierte obendrein noch ein paar Anekdoten aus der Geschichte des Lokals. Köstlich!

Trauen Sie sich ruhig mal hin! Es liegt in der Vicolo di Provenzano, 1/7, Siena, und sit täglich, außer Sonntag, geöffnet. Die Telefonnummer lautet +39 0577 280608, und hier ist die Website: www.trecristi.com.

Bis bald,

 

Katharina's Italy

BENACHBARTE FERIENHÄUSER
DIE BELIEBTESTEN POSTS


NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision