Die Krönung der Keramik

MY plates - in the end I got them!

„Diese Teller gefallen mir wirklich sehr gut, Katharina. Woher hast Du sie?“

„Von einem Geschäft… etwa 100km südlich von hier.“

„Na klar – Italien, oder?“

Vor 9 Jahren arbeitete ich in La Montecchia, einem unserer Landgüter im Trust & Travel-Portfolio. Eine neue Bed & Breakfeast-Suite wollte eingerichtet und dekoriert werden und dachte mir, ein paar schöne Keramik-Teller würden sich ausgezeichnet an der Wand machen.

Ich war sowieso in Nestbau-Laune: Frisch verheiratet, frisch schwanger – und gerade nach Paris gezogen. Nun wollte ich auch ein Stückchen Italien in mein neues Zuhause mitnehmen.

Schhon länger hatte ich von einem Geschäft gehört, wo meine Wünsche erfüllt würden: das Este Ceramiche Porcellane-Outlet in der Stadt Este, ungefähr 30 km südlich von Padua. Und hier stieß ich auch auf die wunderschönen Teller, die sogar meine Pariser Freundin beeindruckt hatten. Es war Liebe auf den ersten Blick. Die Teller waren ein Überbleibsel aus einer Auftragsarbeit für das Modehaus Dior (auf dem Boden findet man noch das Logo der Pariser Glamour-Marke), und ich war begeistert vom eleganten Design, von der feinen Malerie und nicht zuletzt von dem Umstand, dass es Keramik war, und nicht Porzellan.

Der Verkäufer machte mir einen guten Preis für den ganzen Stapel (es waren über 25 Stück) und gab mir als Dreingabe eine Suppentasse als Geschenk. Traditionell sollen Frauen kurz nach der Geburt kräftigende Boullion trinken, und am besten aus diesen traditionellen puerperas. Und genau zu diesem Zweck habe ich sie dann auch benutzt.

Die Este Ceramiche Porcellane ist eine der ältesten Keramikmanufakturen Europas. Berühmt ist sie vor allem für handgefertigte Teller und Schalen mit Motiven aus der Natur. Früher hatte jedes Obst und jedes Gemüse, das man sich nur vorstellen kann, ein eigenes Service. Terrinen in Form von Kürbissen, Kohlblätter als Servierteller, Schüsseln in Form verschiedenster Früchte – all das stellen die Kunsthandwerker in Este noch immer her.

Die Qualität des Tons ist übrigens ausgezeichnet. Er ist weiß, von hoher Dichte und wiegt wenig. Diese Eigenschaft erlaubt es, sehr dünnwandige Objekte herzustellen, was bei Keramik eher selten ist. Jedes Stück ist ein Unikat, Sonderanfertigungen sind kein Problem. Wie wäre es mit einer Schale mit handgemalten Initialen? Sicherlich das perfekte Hochzeitsgeschenk.

Die Este Ceramiche Porcellane stellt auch seit Jahrzehnten Tafelgeschirr für Luxusmarken wie Dior, Tiffany’s oder Barney’s her. Mit etwas Glück findet man im Fabrik-Outlet ein paar dieser Kleinode – so wie ich damals. Man findet dort auch viele Occasionen: Geschirr mit kleinen Fehlern, zu einem wesentlich kleineren Preis.

Hier der Link zur Website: www.esteceramiche.com

Sollten Sie zufällig in Frassanelle oder La Montecchia urlauben – der Weg nach Este lohnt sich. Man fährt weniger als eine halbe Stunde und findet ein malerisches Städtchen inmitten der Euganäischen Hügel, südlich von Padua. Die zentrale Piazza mit dem hohen Glockenturm und dem alten Doumo, der Kathedrale, ist nur wenige Minuten vom Este Ceramiche Porcellane– Outlet entfernt. Und ein ausgezeichnetes Restaurant findet sich auch auf der Piazza!

Sozusagen bekommen Sie alles auf dem Präsentier-Teller serviert…

Schöne Woche,

Katharina's Italy

DIE BELIEBTESTEN POSTS


NEWSLETTER

Katharinas Italien abonnieren

Wir senden Ihnen gerne einen monatlichen Überblick der besten Artikel...
Sign up here
© 2012 Katharinas Italien | Privacy Policy
Site design by InfinVision